Tach auch
Posted on Oktober 13th, 2009 at 12:19 am by jaffa

Weltmarkt-grüßt-Fischmarkt
Photo: Johannes Staffans. @flickr. CC 2.0-BY-NC-ND.

Letztes Jahr im Dezember hatte sich die Agentur Scholz&Friends Berlin am Dock 10 ausgetobt und mit dem Weltmarkt-Spruch Werbung für Baden-Württemberg gemacht. Ich weiß gar nicht, wer dort im Moment wirbt. Aber die Eclipse sollte man gerade dort sehen können. Zumindest den Teil, den man nicht überdacht hat. Letzte Woche lag sie jedenfalls halb verdeckt im Dock 10, die Luxus-Yacht von Herrn Abramowitsch. Soll ja niemand sehen, wenn die Blitzlichtsensoren zur Abwehr der Fotografen getestet werden… Ob sie das Mini-U-Boot auch im Hafen testen? Und die Raktenabwehr?

J.


bak
Posted on September 23rd, 2009 at 2:21 pm by jaffa


Photo: jgmorard. CC 2.0, some rights reserved.

Wieder da! Und nein, ich war nicht im Urlaub. Leider. Musste mir nur zeitweilig einen neuen Netzzugang suchen. Trotz gleichem Zielhafen bot meine Reise übrigens bei weitem nicht so schöne Aussichten wie die von Herrn jgmorard, von dem auch das Bild oben stammt. Ich hab’ unterwegs nur Baustellen gesehen. Deswegen verschone ich euch und bringe hier lieber erstmal jgmorards Aufnahmen: Von Port Klang nach Hamburg.
Viel Spaß!

Ach ja:
Viele Grüße von der Elbe!
J.


Kleiner Sedov-Nachschlag…
Posted on Juli 26th, 2009 at 12:14 am by jaffa

J.


Mein erklärter Liebling am diesjährigen Hafengeburtstag
Posted on Mai 12th, 2009 at 9:42 am by jaffa

sedov.jpg
Photo: nd.strupler. CC 2.0, some rights reserved.

Die Sedov.

Heimathafen: Murmansk.
Länge ü.a.: 117,5 m.
Segelfläche: 4.195 m².
Verdrängung: 6.148 t.
Höchstgeschwindigkeit unter Segeln: mind. 18 kn.

http://www.sedov.info/

J.

Übrigens
Posted on Februar 14th, 2009 at 7:46 am by jaffa

Die Marit Maersk (367 Meter lang, 42,80 Meter breit, Konstruktionstiefgang 15 Meter) läuft am Sonntag Abend im Hamburger Hafen ein. Um 20 Uhr soll sie am Eurogate-Terminal gegenüber von Övelgönne anlegen. In Cuxhaven wird die Marit Maersk in der Zeit von 12:30 Uhr bis 15 Uhr erwartet, die Ankunft in Hamburg kann sich deshalb – leider- evtl. verzögern. Der Frachter soll schon am Montag gegen 7 Uhr wieder auslaufen.

Mehr Infos:
http://www.cn-online.de/archiv_artikel.cfm?Artikel=11099

http://www.marinetraffic.com/ais/shipdetails.aspx?mmsi=220597000


Grüße,
J.


Garthsnaid
Posted on Januar 25th, 2009 at 3:32 am by jaffa


Keine Urheberrechtsbeschränkungen bekannt.
Glass copy negative. Reference No. 1/2-014494-G,
De Maus Collection, Alexander Turnbull Library, National Library of New Zealand.

Die Bark Garthsnaid in grober See. Um 1920.

Meine Versuche, ein bisschen mehr über das Schiff rauszukriegen, waren nicht sehr erfolgreich. Weder ist der ursprüngliche Fotograf, noch der Ort der Aufnahme bekannt.
Es gibt einen Eintrag in der Encyclopedia of Australian Shipwrecks über einen Dreimaster namens Garthsnaid. Das Schiff geriet 1923 vor Gabo Island in einen schweren Sturm, bei dem der Hauptmast brach. Es wurde nach Melbourne geschleppt. Dem Eintrag in der Encyclopedia zufolge war das die letzte Fahrt der Garthsnaid, angeblich wurde sie zur Kohlellagerung in einen Hulk umgebaut.

Über den Encyclopedia-Eintrag bin ich dann noch hierauf gestoßen:
http://ndpbeta.nla.gov.au/ndp/del/article/1995920.

 

Grüße von

J.

Sailing, around the world
Posted on Januar 16th, 2009 at 12:56 pm by jaffa

Eine neue, sehenswerte Fotogalerie von boston.com:

http://www.boston.com/bigpicture/2009/01/sailing_around_the_world.html

J.


Wracks und Havarien
Posted on Dezember 9th, 2008 at 1:35 pm by jaffa

Photo: Ben. CC 2.0, some rights reserved.

Wrack der “Uwe”.
Gesunken 19. Dezember 1975.

Im Nebel kollidierten das Küstenmotorschiff “Wiedau” und die “Mieczslaw Kalinowski”, durch den Zusammenstoß kam es zu einer weiteren Kollision mit dem Binnenschiff “Uwe”. Die “Wiedau” und die “Uwe” sanken.
Die Reste des Bugs der “Uwe” wurden mit einem Hebeponton an den Strand gebracht, vor Ort zerlegt und abtransportiert. Das Heck aber war zu schwer und wurde deshalb vor dem Falkensteiner Ufer liegengelassen.

Wracks und Havarien auf www.forum-schiff.de

J.


Totally linked, totally wired
Posted on November 30th, 2008 at 9:46 am by jaffa

Bangkok, totally wired. von Thomas Kalak.

 

Der gulli meint: Wenn schon Zeit verschwenden, dann richtig! Und stellt 6 Möglichkeiten zur besseren Zerstreuung vor.
http://www.gulli.com/news/zerstreuung-am-sonntag-das-2008-11-30/
Phosphor hat’s mir besonders angetan.

 

Landscapes, Scotland von cantlin. Schöne Aufnahmen der Highlands, ab min 2:42 aber vielleicht besser den Ton leise drehen. So bis kurz vor Schluss…

 

Ratet mal, wo dieses Bild aufgenommen wurde: http://bighugelabs.com/flickr/onblack.php?id=2870793111&size=large.
Na? Die Antwort findet ihr in Rob Schrecongost’s flickr-stream. Mir hat seine Slideshow Cape Disappointment auch gefallen.

 

15 Infamous Top Secret Bases & Compounds from around the World auf ProTraveller

 

The first “Princess Bride” action figure ever made.

 

Fractal Art mal anders: Aexion’s deviantArt Galerie.

 

Päivi Valkonen Fotografie: Maisemat Landscapes.

 

60 Years of Underground History for Sale [via boingboing]

 

Fischmarkt, Hamburg, Freitag, Jan. 12, 2007:
http://www.flickr.com/photos/10426713@N03/2184369163/sizes/o/


Grüße,
J.


Hamburg Cruise Days 2008
Posted on Juli 31st, 2008 at 11:12 am by jaffa

Die R.M.S. Queen Mary 2 traf in der Nacht zum Mittwoch gegen 1.10 Uhr anlässlich der Cruise Days 2008 mal wieder an den Landungsbrücken ein.

 

Photo: blogchef. CC 2.0, some rights reserved.

Photo: blogchef.CC 2.0, some rights reserved.

Photo: blogchef. CC 2.0, some rights reserved.

Photo: blogchef. CC 2.0, some rights reserved.

Cruise Days – Startschuss zum Blue Port – hamburg1video


Grüße,
J.


P.S.: Die Sedov ist auch wieder da.


« Previous Entries