Ghosts in the Hollow von Jim Lo Scalzo
Posted on März 25th, 2010 at 11:13 pm by jaffa


Ghosts in the Hollow from Jim Lo Scalzo on Vimeo.

[via IDN Spotlights]


Virtueller Rundgang durch den Ringtreppenbunker Rosshafen
Posted on März 20th, 2010 at 10:54 pm by jaffa

Bis zu seinem Abriss im November vergangenen Jahres befand sich auf dem ehemaligen Gelände der Howaldtswerke im Hamburger Hafen ein in seiner Bauform einmaliger Luftschutzturm, ein so genannter “Ringtreppenbunker”. Mit einem Außendurchmesser von 14,5 Metern und einer Höhe von 21,75 Meter war der Bunkerturm groß genug, um knapp 500 Werftarbeitern Zuflucht zu bieten. Fünf Eingänge mit vier Treppenhäusern führten in jeweils unterschiedliche Stockwerke – die Art der Anlage sollte dafür sorgen, dass sich möglichst viele Menschen möglichst zügig und ohne Gedränge auf die 4 Stockwerke verteilen konnten.
Der Bunkerforscher Michael Grube und der Verein Hamburger Unterwelten waren kurz vor dem Abriss in dem Gebäude, um zu dokumentieren und zu erforschen. Glück für uns, denn so ist ein faszinierender virtueller Rundgang entstanden!

Eingang in den Bunker auf den Seiten der Hamburger Unterwelten (scroll down):
http://www.hamburgerunterwelten.de/Bunker-Hamburg-Rosshafen-virtuell.html

 

Weitere Infos, inklusive einer kurzen “Abenteuer Wissen”-Folge zum Thema:
http://abenteuerwissen.zdf.de/ZDFde/inhalt/28/0,1872,8017724,00.html

Viel Vergnügen!
J.


rustyjaw’s UrbEx-Videos
Posted on März 2nd, 2010 at 11:40 pm by jaffa

Wenn ihr demnächst mal ein paar Minuten Zeit habt und Euch der Sinn wieder nach Abwechslung von der Routine steht, dann schaut Euch die spannenden Videos von rustyjaw an. Sei es die Tour durch die seit Jahrzehnten verlassene Navy-Base oder (mein Favorit) Glass House – da warten spannende Bilder auf Euch!

http://www.vimeo.com/rustyjaw

J.


Rundgang durch den Hochbunker Werftstraße in Kiel
Posted on Januar 9th, 2010 at 8:34 pm by jaffa

Nicht nur in Hamburg gibt es jede Menge alte Bunkeranlagen, auch in bzw. unter Schleswig-Holstein gibt es einiges zu entdecken. Zum Beispiel in Kiel.
Über die genaue Zahl der Luftschutzanlagen in Kiel ist man sich wohl nicht ganz einig, jedenfalls kursieren im Netz unterschiedliche Angaben. Bei Einbezug sämtlicher bombensicherer Stollen und Schleusentorbunker sollen es ungefähr 120 Anlagen sein (die Zahl ist offenbar dem Buch “Bunkerwelten – Luftschutzanlagen in Norddeutschland” entnommen worden), darunter ungefähr 28 Hochbunker.
Einer davon ist der ehemalige Werkluftschutzbunker Werftstraße/Gaardener Ring: Von Gefangenen des Dritten Reiches gegen Ende des 2.Weltkrieges erbaut, sollte er Schutz für ungefähr 1000 Werftarbeiter bieten. Während des Kalten Krieges wurde der Bunker zur zivilen Luftschutzanlage umgebaut, um im Fall der Fälle Platz für ca. 1200 Personen zu bieten.

Die Projektgruppe “Unter Schleswig Holstein” des Vereins Unter Hamburg e.V. hat einen kleinen Film gedreht, der Euch auf einen Rundgang durch den Bunker mitnimmt:

http://www.unter-schleswig-holstein.de/unter-schleswig-holstein.373.0.html

Viel Spaß,
J.


UrbEx mit Michael John Grist
Posted on Dezember 26th, 2009 at 9:33 pm by jaffa

Die Bilder, die Michael John Grist von japanischen Ruinen macht, zählen ja schon lang zu meinen Favoriten. Dass er auch Videos von seinen Erkundungsgängen dreht, war mir neu. Knapp 40 UrbEx-Filmchen gibt es bereits von ihm auf vimeo, eine seiner Touren habe ich mir hier mal herausgegriffen:

In einem mittlerweile verwilderten Bezirk rund zwei Stunden außerhalb Tokios hat Grist die Überreste eines alten Strip Clubs ausfindig gemacht. Als reiner Strip Club ist das Akeno Gekijo eine Seltenheit in Japan. Der Laden ist beinahe ausgebrannt, die Bühne in der Mitte des Hauptraums ist stark angekokelt. Mehr als die angeschlagene Struktur des Gebäudes haben Grist aber wohl die Moskitos zu schaffen gemacht…
Nach dem Video findet ihr auch den Link zu seinem schriftlichen Bericht über diesen “Haikyo”.


Akeno Gekijo Strip Club Haikyo from Michael John Grist on Vimeo.

http://www.michaeljohngrist.com/2009/07/akeno-gekijo-strip-club-haikyo-ibaraki/


Wie heißt es so schön…
Posted on Dezember 13th, 2009 at 4:35 pm by jaffa

Hamburg Schlump U-Bahn Light
Photo: Tine Steiss @flickr. CC 2.0-BY-SA.
Hamburg, Schlump.

“Das Licht am Ende des Tunnels kann auch ein entgegenkommender Zug sein.” Nun ja. Die längeren Pausen hier zwischendurch sollten demnächst wieder abnehmen. Ich bemüh’ mich…
Grüße an alle und noch ein paar schicke Bilder aus dem Untergrund hinterher!

J.

 

Subway Porto
Photo: txiribiton @flickr. CC 2.0-BY-NC-ND.
Porto.

Metro Novosibirsk
Photo: Norbert Schott. CC 2.0-BY-SA.
Novosibirsk.

Subway Tokyo rail
Photo: mrhayata @flickr. CC 2.0-BY-SA.
Tokyo.

Subway St.Georg Hamburg
Photo: cosmo flash @flickr. CC 2.0-BY-SA.
Hamburg, St.Georg.

Virtueller Rundgang durch einen Röhrenbunker
Posted on Juli 4th, 2009 at 9:21 pm by jaffa

Unter-Hamburg.de hatte ich hier zwar vor nicht allzu langer Zeit schon mal verlinkt, mit einem Artikel über Gerüchte um geheime Tunnel unter St.Pauli. Auf der Seite findet sich aber noch sehr viel mehr Spannendes. Vor allem dieser tolle virtuelle Rundgang durch den Bunker unter dem ZOB Bergedorf:

http://www.unter-hamburg.de/bunker_ZOB_bergedorf.411.0.html

Per Mausklick kann man sich durch den gesamten Bunker bewegen, einzelne Räume anschauen und sich Infos über das Gebäude anzeigen lassen.
Leider ist dies mittlerweile auch die einzige Möglichkeit für einen solchen Erkundungsgang, da der Bunker 2008 einer Tiefgarage weichen musste.

Umso mehr Spaß wünscht
J.


High Line
Posted on Juni 25th, 2009 at 9:03 am by jaffa

Seit 9. Juni 2009 ist New York um eine ganz besondere Attraktion reicher: Die High Line, ein Park, errichtet auf der Trasse einer stillgelegten Bahnlinie aus den dreißiger Jahren. 2,33 Kilometer durch die lower west side von Manhattan, Grün zwischen alten Industrieanlagen. Die Bahngleise haben die Architekten einfach liegen gelassen.
So ein ganz klein bisschen Fallout-Charme hat’s, oder? Naja, doch eher “I am legend”… :)


Photo: Wally Gobetz. CC 2.0, some rights reserved.


Photo: Charles Star. CC 2.0, some rights reserved.

Mehr tolle High Line-Bilder:
http://www.jonathanflaum.com/

http://www.thehighline.org/galleries/images/joel-sternfeld

 

Und hier noch ein kleines Video zur Geschichte der High Line:



http://www.thehighline.org

Grüße von
J.


Tokyo VR Project
Posted on November 27th, 2008 at 2:01 am by jaffa

Ich weiß zwar nicht ganz genau wo, aber ich klettere gerade durch den Tokioter Untergrund
(!QTVR-Links):

http://0740.rocketspace.net/QuickTimeVR/kyoudoukou/06/index.html

http://0740.rocketspace.net/QuickTimeVR/kyoudoukou/02/index.html

http://0740.rocketspace.net/QuickTimeVR/kyoudoukou/04/index.html

Das Tokyo VR Project macht’s möglich. Die Bilder der UGround Section sind wirklich toll!
Leider scheint das Projekt nach 2006 irgendwie eingeschlafen zu sein, die anderen Bereiche sind nämlich bei weitem nicht so gut ausgestattet. Sehr schade!

J.


Abandoned: Überwucherte Krankenhäuser (und mehr)
Posted on Oktober 13th, 2008 at 8:10 am by jaffa


Photo: reivax. CC 2.0, some rights reserved
.

Sieht aus wie aus ‘nem Film? Hab’ ich auch erst gedacht. Hat irgendwie was von 12 Monkeys. Ist aber echt. Das Foto zeigt das Hauptgebäude der Mansfield Training School in Conneticut, ein Hospital, das laut Wiki vom “Connecticut Department of Mental Retardation” geführt und 1993 wegen rechtlicher Probleme geschlossen wurde, und stammt (wie das folgende) aus dem Abandoned-Album von reivax.

Teil einer alten Titanium-Mine:


Photo: reivax. CC 2.0, some rights reserved.

Auch ein altes Krankenhaus, auch von reivax, diesmal am Eriekanal, North Brother Island, NY:


« Previous Entries