NordCon und ChromPredator 2010
Posted on März 28th, 2010 at 12:56 pm by jaffa
dice würfel d20 rpg
Photo: Kirk Lau/ Flickr. CC 2.0-BY-NC-ND.

Chummers!
Noch etwa 2 Monate, dann findet in unserem schönen Plex bereits zum vierzehnten Mal der NordCon statt. Für den 4. bis 6. Juni 2010 heißt es wieder Würfel packen und auf zur Schule beim Pachthof in Hamburg! Das Programm steht zwar noch nicht so ganz, aber: zum zweiten Mal wird der Shadowrun-Abenteuerwettbewerb “ChromPredator” ausgerufen.
Laut Pegasus Press und nordcon-hamburg.de winken Ruhm und Ehre, die Veröffentlichung des Siegerwerkes und auch ein paar tolle Preise. Wer weiß, vielleicht ein W6, mit dem man immer Sechsen würfelt?
Ein paar Vorgaben gibt es, vor allem muss es ein SR4-Abenteuer werden. Für alle also, die sich wie ich immer noch nicht mit den neuen Regeln angefreundet haben, ein kleines Erschwernis… Schauplatz soll die ADL sein und ihr sollt einen Mythos, eine Legende in den Plot einarbeiten (Nein, nicht die Heldentaten des eigenen Teams…). Eine Szene soll auf einer tatsächlich existierenden Burg oder einem Schloss spielen. Mir scheint, da ist ein bisschen mehr Fantasy-Einschlag gefragt als letztes Jahr. Nun denn – haut in die Tasten, Kollegen! Einsendeschluss ist der 30. April 2010.

Alle weiteren notwendigen Infos findet ihr unter http://www.pegasus.de/1623.html oder auf der NordCon-Seite: ChromPredator 2010: Großer NORDCON Shadowrun-Abenteuer-Wettbewerb.

Viel Spaß und Erfolg wünscht
J.


Angemessen.
Posted on März 8th, 2010 at 12:22 am by jaffa

Ein D&D-Fan aus Indianapolis hat einen kleinen, feinen Rollenspielraum für sich und seine Truppe eingerichtet:

http://www.acaeum.com/forum/viewtopic.php?t=8714

Na, was sagt ihr? 2 Jahre Arbeit, mit Stroboskop und Nebelmaschine.

Ich will sowas übrigens auch. Meine eigene kleine Cyberpunk-Bar im Keller. Inklusive billige Neonleuchten. Oder einen Bunker. Endlich angemessene Atmosphäre zum Spielen…
[via The Cynxpire]

J.


Leseempfehlungen, 23-12-2009
Posted on Dezember 23rd, 2009 at 8:10 pm by jaffa

Zwei Links möchte ich Euch so kurz vor den Feiertagen noch ans Herz legen.
Und zwar, erstens

Schlossblicks Beitrag zu den “Aussichten auf eine Oldschool-Renaissance (auf dem Rollenspielmarkt) in Deutschland”:
http://schlossblick.wordpress.com/2009/12/04/aussichten-auf-eine-oldschool-renaissance-in-deutschland
Nehmt Euch die Zeit, den Artikel vollständig zu lesen!

Und zweitens

eine Leseempfehlung, die keine ist. Nämlich ein kleines Videointerview mit Herrn Stephen Fry – “The Importance of Unbelief”:
http://bigthink.com/stephenfry/the-importance-of-unbelief
Auf der Seite finden sich noch viel mehr sehr schöne kleine Beiträge mit ihm!

Viel Vergnügen!
Grüße an alle!
J.


Es ist Zeit…
Posted on Oktober 29th, 2009 at 10:35 pm by jaffa

Immerhin. Knapp 1 1/2 Tage vor dem Abend des 31.10. bekommt ihr dieses Jahr Eure “Schnell-noch-was-für-Halloween-vorbereiten”-Tipps!
Zeit, eine eigene Abenteuerkreation zu bearbeiten, um sie Euch hier präsentieren zu können, habe ich leider auch dieses Jahr nicht gefunden, aber man soll die Hoffnung ja nie aufgeben. Irgendwann schaffe ich es noch, zumindest eine meiner alten Vorlagen herauszukramen und vorzeigbar zu machen.
Bis dahin muss das Netz noch einmal aushelfen. Meine Empfehlungen aus dem Vorjahr gelten natürlich noch immer: Aus “Celtic Double Cross” lässt sich einiges machen und es ist mittlerweile ziemlich günstig zu haben. Auch mit “Schattenspiele” kann man viel Spaß haben, es ist relativ einfach, Story und threat level der eigenen Gruppe anzupassen.
Die Spielhilfe “Horror in Shadowrun” scheint als .pdf im Netz zwar nicht mehr existent zu sein, aber noch ist der alte Freizeitheld-Podcast zu diesem Thema online:
Schwert&Würfel Nr.10: Horror in Shadowrun-Workshop mit Jens “Eismann” Ullrich.

 

Ganz vergessen habe ich letztes Jahr, Euch auf die Seite von “Der Ruf” zu schicken, des Magazins für düsteres Rollenspiel. Die reinste Goldgrube, will man ein Horrorszenario oder eine Detektivgeschichte vorbereiten. Sowohl die letzten Ausgaben als auch mehrere ältere Abenteuer für Cthulhu, Cyberpunk 2020, Degenesis usw. können kostenlos heruntergeladen werden.

 

Wer dagegen schon immer den Wunsch hatte, auf den Spuren von Sherlock Holmes zu wandeln und entsprechende Abenteuer ganz ohne Magie und ganz ohne Kulte zu erleben, der sollte “Private Eye” ausprobieren. “Private Eye” ist ein reines Detektivrollenspiel, Setting ist (natürlich) London zur Zeit der Jahrhundertwende. Das Grundregelwerk ist letztes Jahr in Neuauflage erschienen und enthält jede Menge Hintergrundmaterial. Für Einsteiger gibt es als Appetithappen einen kleinen “Kurzschocker” beim Rollenspiel-Almanach. Mehr Infos und Material findet ihr bei www.phantastik-kalender.de.

 

Bei bucheibon.wordpress.com bin ich zudem auf ein weiteres interessant klingendes Abenteuer für Cthulhu gestoßen: Eine Gruppe Studenten wird dazu verdonnert, den Keller eines ihrer Uni-Gebäude zu reinigen und stolpert dabei über den Eingang zu einem Bunker aus dem Kalten Krieg: http://catalog.chaosium.com/fdm_file_detail.php?file_id=198.
Allerdings müsst ihr Euch für den Download anmelden.

 

Ansonsten Chummers, schaut doch einfach mal in der Küche des Dirt Eater vorbei. Da wird jeder bedient.
Auch was passende neue Aufträge angeht.

In diesem Sinne: Ganbatte ne, Kollegen!
Und viel Spaß!
J.


Surfacescapes Demo
Posted on Oktober 22nd, 2009 at 4:20 pm by jaffa

Ein paar Studenten der Carnegie Mellon Universität haben ein Konzept entwickelt, das zeigt, wie Tabletop mit dem Microsoft Surface Table aussehen könnte.
Schon spannend und auf jeden Fall sehenswert, auch wenn man wie ich kein allzu großer Fan von reinem Tabletop ist. Genau da gehört das Konzept nämlich hin. Von gerasterten Landkarten – sei es aus Papier oder auf einem Bildschirm – als Ergänzung zu Pen&Paper-Rollenspielen halte ich persönlich nicht viel.


Surfacescapes Demo Walkthrough from Surfacescapes on Vimeo.

J.


Danke!
Posted on Oktober 19th, 2009 at 1:56 pm by jaffa

Zurück vom Run. Ein Dankeschön an die lieben Kollegen für ein …ereignisreiches Wochenende.
Und in Anlehnung an einen Ausspruch Friedrichs II. von Preußen (bzw. des Königs Antigonos von Makedonien) möchte ich noch bemerken:

Gott schütze mich vor meinen Freunden,
vor meinen Feinden kann ich mich selber schützen.

See ya, chummers!
MAD

Apricot
Photo: Fir0002/Flagstaffotos.
GNU Free Documentation License, Version 1.2 only.

RPG: “Eclipse Phase”
Posted on August 29th, 2009 at 2:39 pm by jaffa

eclipsephase-logo

Aus dem Hause Catalyst Games, der momentanen “Unterkunft” von Shadowrun und Battletech, kommt nun Eclipse Phase,

a pen & paper roleplaying game of post-apocalyptic transhuman conspiracy and horror.

Und dank der Recherchearbeit des Rollenspiel-Almanach und eines netten Interviews mit den Machern des Spiels im h+Magazine kann ich Euch zumindest kurz was dazu sagen…

Als Spieler von “Eclipse Pahse” findet man sich in einer Welt nach der Katastrophe wieder: Die Erde ist verseucht, unbewohnbar, nur wenige Menschen konnten sich ins All retten und leben dort verstreut in neu gebildeten Stadtstaaten, als Mitglied von Hypercorps oder in verschiedenen “survivalist stations”. Da es aber mittlerweile möglich ist, den menschlichen Geist vom Körper zu trennen, in digitaler Form zu transportieren und in sog. “shells” hochzuladen (“Altered Carbon” anyone…), gibt es noch weit mehr “Überlebende” – ohne Körper allerdings weitgehend hilflos.
So weit, so gut könnte man meinen, doch das Spiel trägt seinen Namen nicht umsonst. Was genau den Untergang der Erde verursacht hat, scheint nicht wirklich sicher. Meist wird die Katastrophe einigen besonders mächtigen Maschinen, KIs, zugeschrieben. Andere reden aber auch von einem monströsen Virus, der sowohl Menschen als auch Maschinen befallen kann – und der immer noch irgendwo im All lauert. Diejenigen, die sich der drohenden Gefahren bewusst sind, bilden die “Firewall”, eine Rebellenorganisation, die im Untergrund ums Überleben kämpft – unter ihnen, natürlich, die SCs.

Seit ein paar Tagen ist “Eclipse Phase” als .pdf erhältlich und ich habe es mir bewusst noch nicht runtergeladen (in knapp 3 Wochen vielleicht…). Wen das Setting anspricht und deshalb nun auch gern etwas über das Regelsystem wissen möchte: “Eclipse Phase” beruht auf einem simplen W100-System. Für mehr muss ich Euch momentan auf das EP-Forum bzw. den .pdf-Download verweisen. Der kostet 15 $ und ist u.a. über den BattleCorps-Shop erhältlich.
Wer möchte kann sich aber auch vorher noch oben erwähntes Interview auf

http://www.hplusmagazine.com/articles/toys-tools/eclipse-phase

durchlesen oder sich auf den Seiten des Spiels selbst ein bisschen umsehen.

Viel Spaß!
J.


Mehr Shadowrun-Fanfilm
Posted on Juni 22nd, 2009 at 6:45 pm by jaffa

Habe vor kurzem festgestellt, dass einer der zwei Shadowrun-Fanfilme neben Last Team Standing, die ich für sehenswert halte, mittlerweile auch seinen Weg auf youtube gefunden hat. Kann ich Euch natürlich nicht vorenthalten. ;)

Hier der Gewinner des Shadowrun Kurzfilm-Wettbewerbs 2005:





Also, wer Fanprojekte mag – viel Spaß! Und an TrashPics04: Danke für’s Hochladen, chummer!

Gruß,
J.


NordCon 2009
Posted on März 19th, 2009 at 3:02 pm by jaffa


Photo: Kirk Lau. CC 2.0, some rights reserved.

Und die nächste Ankündigung:
Vom 05. bis 07. Juni 2009 findet in Hamburg zum 13. Mal der NordCon statt. Austragungsort ist auch dieses Jahr die Schule am Pachthof.
Das Programm steht wohl noch nicht endgültig fest, aber: Es gibt einen großen NordCon-Shadowrun-Abenteuerwettbewerb. Unterstützt wird das Ganze von Pegasus Press, der seit 2008 in Deutschland Shadowrun 4 herausbringt. Ein paar Bedingungen gibt es, z.B. muss eine der Szenen des Abenteuers in einem Schwimmbad spielen… Ich seh’ das schon vor mir: Die Helden, bekleidet nur mit Badelatschen, Speedo und Holster. Näheres findet ihr jedenfalls unter http://www.pegasus.de/1623.html. Zu gewinnen gibt’s natürlich auch was: http://www.pegasus.de/1622.html . Einsendeschluss ist der 15. Mai 2009.

Wer mit SR4 kann, den interessieren vielleicht auch die neuen Missions Hamburg. Ich muss zugeben, ich hab’ selbst bisher nur kurz reingeschaut. Ich hoffe sehr, dass die Stories interessant sind. Vielleicht kann man dann davon auch was SR2-tauglich machen kann.

Weitere Infos zur NordCon gibt es hier:

See ya,
J.


They only come out at night…
Posted on Oktober 31st, 2008 at 11:32 am by jaffa


Photo: Gavan Watson. CC 2.0, some rights reserved.

Da ich dieses Jahr leider keine Zeit habe, finstere Geschichten zu erzählen, lass’ ich das andere machen:

http://librivox.org/collected-public-domain-works-of-h-p-lovecraft/

http://vorleser.net/html/halloween.html

http://books.google.com/googlebooks/scarystories/

http://de.youtube.com/The Raven by Edgar Allan Poe, performed by Vincent Price

Und für die B-Movie-Fans:
http://www.publicdomaintorrents.com/nshowcat.html?category=horror

Um jetzt noch ein Halloween-Abenteuer vorzubereiten, ist es zwar schon ein bisschen spät (fällt mir sehr früh ein, das hier…), wer aber trotzdem Interesse an passendem Stoff hat: Mit den Shadowrun-Abenteuern “Celtic Double Cross” und “Schattenspiele” (Download über’s Eisparadies) kann man meines Erachtens jedenfalls was anfangen. Sie geben einige gute Ansatzpunkte und man kann als Meister gut Varianten basteln, sprich, den Run dem eigenen Gusto (bzw. dem der Gruppe ) anpassen. Wenn man’s sehr mystisch mag, bietet sich Celtic Double Cross geradezu an (allerdings werdet ihr definitiv mehr als eine, eher sogar drei Sitzungen brauchen). Wer das seinem Straßenstaub-erprobten Streetsam nicht antun will – kann ich auch verstehen. Dann vielleicht mal was ganz anderes?

http://www.heldenzeitalter.de/halloween/
oder
http://www.die-sns.de/SchattenSeiten/Cthulhu/Artikel_Cthulhu/Schlaf/Schlaf.html

 

Auf jeden Fall viel Spaß wünscht

J.


« Previous Entries