Sabotage!
Posted on April 10th, 2010 at 2:13 pm by jaffa

Machen wir doch noch ein bisschen Musik zum Wochenende.

Das Video ist schlicht genial!
Grüße von
J.


Guten Morgen!
Posted on März 29th, 2010 at 8:00 am by jaffa

Mit einer Stunde weniger Schlaf und der ganzen Woche vor sich…


Omega Massif/Mount Logan Split zu haben
Posted on Dezember 30th, 2009 at 11:10 pm by jaffa

mountmassif Kurz vor dem Jahreswechsel auch von mir noch die lange überfällige Meldung, dass das vor geraumer Zeit angekündigte Split-Album von Omega Massif und Mount Logan herausgekommen und käuflich erhältlich ist.
Muss sein. Auch wenn ihr es alle längst wisst.

Omega Massif tragen zwei Tracks zu dem Album bei, und ich sage bewusst nicht “nur”, obwohl es zwei von insgesamt zehn Tracks sind. “Brachland” und “Totengebirge” nehmen die Hälfte der Laufzeit des Albums ein und beide Titel überzeugen mit dem so wunderbar eigenen Sound der Band: Minimalistisch, kalt und gewaltig. “Brachland” ist schwerfällig, melancholisch, vermittelt tatsächlich das Bild schon lange verlassenen Landes und wirkt dabei beinahe friedlich – so friedlich, wie eine postapokalyptische Landschaft eben wirken kann. “Totengebirge” dagegen verbreitet die gewohnt hoffnungslose Atmosphäre, die Omega Massif ähnlich schon mit Songs wie “Geisterstadt” so gekonnt heraufbeschworen haben, dabei noch hypnotischer, fast betäubend.

Den restlichen Part der Platte bestreiten Mount Logan, denen ja durchaus schon stilistische Nähe zu Omega Massif nachgesagt wurde, die sich aber auf diesem Split dann doch sehr weit entfernt vom Schweren und Düsteren entfernt und zum Punkrock hin bewegt haben.

Wer’s genauer wissen will, der kann auf den MySpace-Seiten der Band einfach reinhören und sich einen eigenen Eindruck verschaffen:

http://www.myspace.com/omegamassif

http://www.myspace.com/mountlogan

 

Viele Grüße,
J.


“Cheer up!
Posted on November 14th, 2009 at 5:29 pm by jaffa

The world’s gonna end in ten minutes anyway.”


Strange Days

Zeit für’s Wochenende.
J.


ThisOneIsOnUs: NIN The Downward Spiral LIVE
Posted on Oktober 25th, 2009 at 4:26 pm by jaffa

 

The Downward Spiral Live: Das ganze Album haben Trent Reznor und Nine Inch Nails vergangenen August in der Webster Hall in New York zum Besten gegeben. Weil die Kosten für einen professionellen Mitschnitt wegen der von LiveNation verlangten hohen Gebühren nicht möglich war, luden NIN die Fans dazu ein, mit ihren Kameras zu experimentieren und eigenes Filmmaterial zu produzieren. Erlaubt war alles, außer Profi-Equipment. Herausgekommen ist ein ebenfalls von Fans editierter und aufpolierter Mitschnitt in Form eines 3.48gb DVD torrent file, den man nun kostenlos im Netz herunterladen oder auf YouTube sehen kann.

Danke!
J.


FINCH
Posted on Oktober 23rd, 2009 at 7:55 pm by jaffa

Über die Arbeit von Jeff VanderMeer kann ich im Grunde gar nichts sagen. Noch habe ich keines seiner Bücher gelesen. Für sein neuestes Werk “Finch” hat VanderMeer aber eigens einen Soundtrack erstellen lassen, über den ich kürzlich gestolpert bin. Und der klingt so schön dunkel, pessimistisch und z.T. “hardboiled”, dass ich, während ich zuhörte, gleich nach einer kurzen Inhaltsangabe zu “Finch” zu suchen begann.
Gemacht wurde die Buchmusik von der amerikanischen Indie-Band “Murder by Death”, die für ihre Konzeptalben ja bekannt sind. Kommentar der Band zum Buch: “The book reminds us of Bladerunner- with spore-faced bad guys. Bitchin’.”
Wie sich das anhört? Bitte sehr:

 

<a href="http://murderbydeath.bandcamp.com/album/instrumental-soundtrack-to-the-book-finch">Finch&#8217;s Theme by Murder By Death</a>

http://murderbydeath.bandcamp.com/

 

Und darum geht’s (grob):

Eine seltsame, unterirdisch lebende Spezies, genannt “the gray caps”, hat die Herrschaft in dem zusammengebrochenen Staat Ambergis übernommen. Seither unterliegt der Staat dem Kriegsrecht. Die Einwohner Ambergis’ werden von den neuen Herrschern mittels Drogen und willkürlichem Terror unter Kontrolle gehalten; der Widerstand ist zerschlagen und die Rebellen zerstreut. Die “grey caps” lassen die Menschen wie Sklaven am Aufbau zweier mysteriöser Türme arbeiten.
Dies ist die Welt von John Finch, einem Detektiv, der allein mit einer Katze und einer Eidechse lebt. Nun muss Finch für seine Herren einen Doppelmord aufklären, während er gleichzeitig versucht, Kontakt zu den Rebellen aufzunehmen. Nichts ist wie es scheint, und Finch hat gut zu tun, um zusammen mit seinem kaputten Partner Wyte den Weg durch ein Milieu der Täuschung zu finden.

FINCH bei amazon.com

 

Auf VanderMeers altem Blog findet sich auch ein kleiner Auszug aus dem Buch:
http://vanderworld.blogspot.com/2007/01/finch-excerpt.html

Viel Vergnügen!
J.


Leseempfehlungen, 06-10-09
Posted on Oktober 6th, 2009 at 5:53 pm by jaffa

- Ich lach’ mich tot: Eine Immortal-Rezension in der Zeit! Ob die sich auch in der Print-Ausgabe findet…
http://blog.zeit.de/tontraeger/2009/10/05/kunstschnee-in-blasrhykh_3694
Absolut trve. Und ironiefrei…

- Seit dem 1. Oktober 2009 untersteht ICANN nicht mehr der Aufsicht des US-Handelsministerium. ICANN CEO Rod Beckstrom spricht über die neue Affirmation of Commitments:
http://www.icann.org/en/announcements/announcement-30sep09-en.htm

Ebenfalls dazu – Interview mit ICANN-Expertin Dr. Jeanette Hofmann bei netzpolitik.org:
http://www.netzpolitik.org/2009/netzpolitik-interview-die-oeffnung-von-icann/

- YouTube darf wieder Warner-Videos zeigen:
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/warnertube100.html

J.


Valdivia
Posted on Oktober 3rd, 2009 at 10:32 pm by jaffa

old trees in fog
Photo: vaca_maldita @flickr. CC 2.0-BY-NC-ND.

Es ist Oktober. Zeit des Nebels, der langen Nächte, für lange Waldspaziergänge und tenhi-Musik. “All hallows eve” rückt näher…
Deshalb werde ich Euch ab heute in unregelmäßigen Abständen solch schöne und der Jahreszeit entsprechende Bilder wie das oben von vaca_maldita präsentieren.

Grüße,
J.


Neues von Omega Massif!
Posted on September 28th, 2009 at 1:06 pm by jaffa

Aufgepasst, Kollegen! Es gibt Neuigkeiten von Omega Massif! Bereits Anfang August wurden drei neue Songs eingespielt: “Brachland”, “Totengebirge” und “Am Abgrund”. “Brachland” kann man mittlerweile in voller Länge auf

http://www.myspace.com/omegamassif

genießen.

Klingt gut? Es kommt noch besser: Ein neues Album ist auch in Planung. Die drei genannten Titel sollen wohl auf einem Split-Album mit Mount Logan erscheinen, danach wollen sich Omega Massif möglichst schnell an ein reguläres Album machen:

“We are looking forward not to wait so long between the split album and the next regular album so that we can come back again earlier…”

[Quelle: blogs.myspace.com/OM in the studio]

Juchhe!
J.


Musik zwischendurch
Posted on September 4th, 2009 at 9:52 pm by jaffa


« Previous Entries