Die eigenen 2 Quadratmeter
Posted on Mai 13th, 2010 at 9:43 am by jaffa

Und ich dachte immer, meine Behausungen seien klein… Weniger als 2 Quadratmeter für rund 23 Euro im Monat:

Young girl becomes first tenant of capsule apartment

‘ne Zelle im Knast ist geräumig dagegen. Hat aber ähnlichen Charme.

J.


Sprawl Sites III
Posted on März 20th, 2010 at 2:07 pm by jaffa

Another trip through the urban jungle…

Singapore airconditioners
Photo: Joe Szilvagyi/ Flickr. CC 2.0-BY-NC-SA.

Tokyo City
Photo: colodio/ Flickr. CC 2.0-BY-NC-SA.

 

Mehr:
Hong Kong von Thomas Birke auf Flickr

Replicant von copygrinder auf Flickr

Metropolis von tiger1313 auf deviantART

Shadowrun: Gearing up von Hideyoshi auf deviantART

J.


Enter
Posted on Februar 5th, 2010 at 8:20 pm by jaffa

Enter the Matrix kirainet
Enter the Matrix. Photo: kirainet/ Flickr. CC 2.0-BY-ND.

Fangen wir langsam mal wieder an. Mit einem Bild aus kirainets sehenswerten Fotostream.

Grüße,
J.


Wie heißt es so schön…
Posted on Dezember 13th, 2009 at 4:35 pm by jaffa

Hamburg Schlump U-Bahn Light
Photo: Tine Steiss @flickr. CC 2.0-BY-SA.
Hamburg, Schlump.

“Das Licht am Ende des Tunnels kann auch ein entgegenkommender Zug sein.” Nun ja. Die längeren Pausen hier zwischendurch sollten demnächst wieder abnehmen. Ich bemüh’ mich…
Grüße an alle und noch ein paar schicke Bilder aus dem Untergrund hinterher!

J.

 

Subway Porto
Photo: txiribiton @flickr. CC 2.0-BY-NC-ND.
Porto.

Metro Novosibirsk
Photo: Norbert Schott. CC 2.0-BY-SA.
Novosibirsk.

Subway Tokyo rail
Photo: mrhayata @flickr. CC 2.0-BY-SA.
Tokyo.

Subway St.Georg Hamburg
Photo: cosmo flash @flickr. CC 2.0-BY-SA.
Hamburg, St.Georg.

At the beach
Posted on Dezember 4th, 2009 at 7:08 pm by jaffa

Pollution sunset
Photo: humberto marum @flickr. CC 2.0-BY-NC-ND.

“Cheer up!
Posted on November 14th, 2009 at 5:29 pm by jaffa

The world’s gonna end in ten minutes anyway.”


Strange Days

Zeit für’s Wochenende.
J.


At Komae
Posted on Oktober 16th, 2009 at 1:25 pm by jaffa

Komae Tokyo Japan dark street
Photo: Naoya Fujii @flickr. CC 2.0-BY-NC.
Komae, Tokyo

Hoffentlich hat das digitale Selbst auch immer schön die Haare gekämmt
Posted on Oktober 14th, 2009 at 10:56 pm by jaffa

Die Entwickler der schwedischen Firma The Astonishing Tribe (TAT) haben vor kurzem eines der ältesten Probleme des modernen Menschen gelöst. Man stelle sich vor, man ist auf einer Party… Verzeihung, ich meine natürlich: einem Meeting. Und man weiß wieder nicht, wer zum Geier die ganzen Leute eigentlich sind. Nicht, dass es tatsächlich interessieren würde. Wer der/die hübsche Blonde dort hinten ist, interessiert dagegen schon. Die schlichte Anrede scheint zu einfach und kann außerdem zu Missverständnissen führen. Einige Leute halten offenbar nichts von “networking”.
Also was tun? Risikominimierung mit der Augmented ID App von TAT. Die schwedische Software ist ein Versuch, Menschen mittels Augmented Reality zu identifizieren. Einfach mit der Handy-Kamera ein Bild der fraglichen Person aufnehmen und die Augmented ID Software versucht denjenigen oder diejenige per Gesichtserkennung zu identifizieren, indem es das Bild mit Profilfotos auf Networking-Seiten wie Facebook, Xing usw. abgleicht.

Lustig, nicht?
Gut, dass ich nur mit Sonnenbrille aus dem Haus gehe.

[Quelle: http://www.engadget.com/2009/07/09/video-tats-augmented-reality-concept-unveiled/]

J.


Und was mir außerdem gefällt…
Posted on Oktober 9th, 2009 at 2:31 pm by jaffa

ist das hier:

Panama aerial sunset
Photo: Harold Maduro @flickr. CC 2.0-BY-NC.
Bocas del Toro, Panama.


Könnte auch gut aus ‘nem Mamoru Oshii-Film stammen, oder?


Blade Runner unter CC!
Posted on Oktober 4th, 2009 at 12:14 pm by jaffa

Blade Runner unicorn
Photo: Michael Shane @flickr. CC 2.0-BY-NC-ND.

Scal beschert uns bei der cpc gerade spannende Neuigkeiten: Ridley und Tony Scott haben beschlossen, die Geschichte von Blade Runner unter eine Creative Commons-Lizenz zu stellen.
Hintergrund der Aktion ist die Wiederbelebung des Materials im Rahmen eines “Online-Franchise”: Die Fangemeinde soll animiert werden, eigene Kurzgeschichten rund um den Hauptplot zu erdenken. Die besten Geschichten sollen von der RSA-Tochter Scott Free in kleine Folgen einer Webserie umgesetzt werden, die wiederum unter CC-BY-SA 3.0 lizenziert werden sollen. Erste Ergebnisse sollen angeblich schon Ende diesen Jahres veröffentlicht werden. An letzteres glaube ich zwar noch nicht ganz, aber die Idee ist trotzdem gut!

[Quellen:
http://www.cyberpunk-community.net/
http://de.creativecommons.org/purefold-blade-runner-reloaded-mittels-cc-by-sa/]

J.


« Previous Entries