[shadownews]
Posted on November 18th, 2007 at 7:52 am by jaffa

1179058258-sc-461

 

Hoi Jackheads, Drekheads und Cyberzombies! Eine neue Ausgabe der J:N:N-Nachrichten steht an. Die Schatten flüstern momentan zwar nicht so richtig viel Neues, ein paar interessante Kleinigkeiten gibt es aber doch zu berichten:

>>>
Die deutsche Shadowrun-Lizenz geht nun wohl doch nicht an Ulisses. Mit Beitrag vom 13.November 2007 beruft sich Rollenspiel-Almanach.de auf eine Mitteilung von Patrick “Silent Pat” Götz von Ulisses, wonach die Herausgeber von SR einer anderen Firma den Vorzug geben wollen: “There were strong proposals on all sides which made the decision very difficult, but in the end felt that another company had a stronger pitch.” Was auch immer das heißen soll.
Laut “Medic” (Forenbeitrag vom 12.11.2007 im eisparadies) wird es aber auch sighpress nicht werden. Bleibt Pegagsus. Habe mich ein bisschen auf deren Seiten umgesehen, aber offizielle Verlautbarungen scheint es bis heute nicht zu geben. Ziemlicher Hickhack irgendwie. Mal sehen, ob es jetzt dabei bleibt…

Quellen:
http://www.rollenspiel-blog.de/Deutsche SR-Lizenz an Pegasus?
http://www.rollenspiel-almanach.de/Pegasus, Ulisses oder Sighpress?
http://www.eisparadies.org/Forum/Neues aus Amiland

 

>>>
Wer möchte kann sich auch den Schwert und Würfel-podcast zu Medics und Eismanns SR-Workshop auf der FeenCon2007 anhören. Die beiden plaudern v.a. viel ( sorry chums), aber auch ein bisschen zur Gegenwart und Zukunft von Shadowrun in Deutschland. >>>http://www.freizeit-held.de/podcast SuW#16: Die Zukunft von Shadowrun

 

>>>
Freizeitheld.de stellt außerdem eine Kurzgeschichte von Christian Günther als Hörbuch vor: Der Lotus-Effekt. Ein Cyberpunk-Hörbuch. >>> http://www.freizeit-held.de/Held#25: Der Lotus Effekt
Viel Vergnügen!

 

>>>
Und hier eine lustige Nachricht aus der Welt der Wissenschaft: Honeywell Inc., ein ganz liebreizender Verein, seines zeichens Großkon und hauptsächlich in vier Branchen vertreten, nämlich Chemie, Luft- und Raumfahrt, Transport und Automatisierung, möchte in naher Zukunft die Gehirne seiner Angestellten “kontrollieren”… Unterstützt (oh Wunder) durch die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) arbeitet man an einem Mensch/Maschine-Hybrid-Prozess, der die Geschwindigkeit von Bildanalyse beschleunigen soll. Das menschliche Gehirn nimmt eine Vielzahl an visueller Information auf und filtert diese, bevor das Gesehene überhaupt bewusst wahrgenommen wird. Mit Elektroden will man deshalb die elektrische Aktivität des Gehirns überwachen und nach Signalen suchen, die mit der Wiedererkennung bestimmter, potentiell interessanter Bilder durch die Testperson zusammenhängen, noch bevor diese sie bewusst gesehen hat. Zweck der Aktion: Erhöhung der Produktivität und Effektivität von nachrichtendienstlicher und militärischer Bilderkennung.
…Soweit ich weiß, stellt Honeywell Deutschland auch Fußbodenheizungen und sowas her. Irgendwie finde ich , dabei sollten sie es belassen.

P.S.: Auch Microsoft ist eifrig am Basteln im Bereich Brain/Computer Interface (BCI). Und irgendwie lässt mich das Gefühl nicht los, dass man damit mehr anstellen kann, als nur die nächsten Züge seines Gegners beim Computerspielen vorhersagen.
Quellen:

http://arstechnica.com/darpa-spies-on-analyst-brains
http://www.engadget.com/honeywell-seeks-to-use-brainwaves

 

>>>
Noch was lustiges: DragonSkin!>> http://www.techeblog.com/body-armor-withstands-m67-grenade

Eine an sich recht nervig aufgemachte Doku über eine neuartige Sicherheitsweste. Aber: Das Ding hält tatsächlich verdammt was aus! Das Material ist Siliciumcarbidkeramik verbunden mit Schichtstoff und wird in kreisrunden Scheiben übereinandergelegt, so dass es schon ein bisschen an Schuppen erinnert. Daher auch der Name DragonSkin. Schaut’s Euch mal an, allein, was die alles mit der Weste anstellen, ist schon sehenswert…

 

>>>
Außerdem gefunden habe ich einige nette Locations für euren nächsten Run>>
http://englishrussia.com/moscow dungeons
http://englishrussia.com/moscow underground tunnels
http://www.darkroastedblend.com/abandoned-tunnels
Compatible with every smiling gamemaster…hehe
Viel Glück, Kollegen!

 

>>>
Diese Seite dagegen >>http://www.glamguns.com ist so grauenhaft, dass ich sie Euch einfach nicht vorenthalten konnte. Offenbar Uns-Uschis Online-shop Nr.1. Hier direkt ein Beispiel aus der, äh, Kollektion:
http://www.glamguns.com/hk47
Hilfe…

 

>>>
Und schließlich, zum krönenden Abschluß, extra für Euch die nicht ausgestrahlte Pilotfolge des amerikanischen Serienhits “24″:

24: The unaired 1994 Pilot

Jack Bauer saves the World with AOL 3.0

HA HA!!!
Stupid Jack Bauer…

So ka?!
Bis denn, chummers!

J.


Cadaver Calculator
Posted on November 14th, 2007 at 4:17 am by jaffa

1195042665-sc-647

Hoi Chummers!
Wenn Ihr schon immer mal wissen wolltet, was Euer Altmetall bzw. Euer Bio-Schrott nach Eurem seligen Ableben noch wert sein wird – bitte sehr: Der Cadaver Calculator 2056.pro/2.0 beta. Oder so.
Viel Vergnügen!

>>The Cadaver Calculator – Find out how much your body is worth.

See ya… J.

 

P.S.: Vielleicht könnten die Herrschaften von plan_b mir ihre Ergebnisse unverbindlich zukommen lassen? Nur so aus Interesse…*harhar*

P.P.S.: Ihr alten Säcke…*grins*


Wunderbar Kalt: Omega Massif
Posted on November 12th, 2007 at 10:02 pm by jaffa

omegamassiv_geisterstadt

“heavy, minimalistisch, episch”. So beschreiben omega massif ihre Musik. Auf ihrer myspace-Seite titeln die Künstler auch “We would not play faster if we could”. Sympathisch, meine Herren, und absolut hörenswert, wie ich finde! Das Demo “Kalt”, ein Versuch, Naturgewalten im Gebirge zu vertonen, hat es mir angetan. Für jedermann zu hören unter

Kalt-Unter Null [omega massif album Geisterstadt]

Kalt-Murgang [omega massif demo]

Kalt-Schacht [omega massif demo]

und

Eiswüste [omega massif demo].

Die Website der Band [omegamassif.de] befindet sich noch im Aufbau, weitere Infos und Hörproben gibt’s aber auch hier > http://www.myspace.com/omegamassif.

Viel Vergnügen!

jaffa


With Spirit: Cocktail of the month
Posted on November 6th, 2007 at 9:14 am by jaffa

1177965174-sc-447

Moin zusammen!

Nachdem ich nun schon Drohanrufe deswegen bekomme, wird es wohl Zeit, mit dem Cocktail of the month für Oktober rauszurücken…

Bitte sehr!

JimmyandGuinney Photo: Karelj.

Wer’s etwas süßer möchte, kann sich eine Variation mit Baileys zaubern, die den reizenden Namen “car bomb” trägt. Das geht so: Ca.250 ml Guinness in das entsprechende Glas geben. Statt des double shot Jameson nur einen halben nehmen. Den Baileys langsam auf den Whisky geben und beides kurz vor dem Trinken ins Guinness kippen. Auf Ex trinken!!!

Sláinte!

J.