Die Musik des Erich Zann
Posted on Dezember 19th, 2006 at 12:46 pm by jaffa

“Die Musik des Erich Zann”, eine der bekanntesten Kurzgeschichten H.P.Lovecrafts, ist nun in einem sehr schönen Animations-Kurzfilm von Anna Gawrilow, einer Bauhaus-Absolventin, umgesetzt worden; musikalisch untermalt durch Musik von Olav Lervik.

 

 

Die Geschichte (Auszug): 
Die Rue d’Auseil lag jenseits eines finsteren, von uralten Lagerhäusern und Speichern begleiteten Flusses, der träge in ein nebeliges Nichts zog. Irgendwo überspannte eine wuchtige Brücke aus schwarzem Stein seine Wässer. Diese Gegend um den Fluß lag fast immerwährend in einem Gedämmer aus Schatten und dem Rauch trauriger Ausdünstungen. Die vielen Fabriken, die seine Nachbarschaft ausmachten, schienen die Sonne schon von vornherein aus geschlossen zu haben. Der Fluß selbst war voll von übelriechendem Dunst, einem eigenartigen Gestank, der mir sonst noch nirgendwo begegnet ist — und vielleicht wird mir dieser Umstand einmal dienlich sein, die verlorene Straße wiederzufinden, da ich diesen eklen Geruch aus hundert anderen herauserkennen würde. Read the rest of this entry »

Aids Awareness
Posted on Dezember 1st, 2006 at 7:09 am by jaffa

Photo: Elena. Licensed under CC 2.0, some rights reserved.

Heute ist Welt-Aids-Tag.

“Gemeinsam gegen Aids. Wir übernehmen Verantwortung. Für uns selbst und andere”

Dies ist das Motto der Kampagne zum diesjährigen Welt-Aids-Tag, der seit 1988 an jedem ersten Dezember begangen wird. Träger dieser Aktion sind die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) und die Deutsche AIDS-Stiftung (DAS), die schon seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeiten.
Schutz vor HIV geht uns alle an – mehr denn je! Denn trotz medizinischer Erfolge ist Aids noch längst nicht besiegt. Wie dringend Aufklärung auch über zwanzig Jahre nach dem ersten Auftreten der Krankheit ist, zeigt die Tatsache, dass sich in Deutschland seit 2001 wieder mehr menschen mit HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten infiziert haben. Weltweit sind fast 40 Mio. Erwachsene und Kinder infiziert.

Die gestiegenen Zahlen zeigen: Die Angst vor HIV ist aus den Köpfen vieler Menschen verschwunden – wohl auch, weil es mittlerweile sehr wirksame Medikamente gegen die Virusvermehrung gibt und Aids für viele seinen tödlichen Schrecken verloren hat. Die Medikamente können eines aber nach wie vor nicht: heilen, also das Virus aus dem Körper entfernen – daher müssen sie wahrscheinlich lebenslang eingenommen werden.

Deshalb erinnert die Welt-Aids-Kampagne 2006 daran, dass Safer Sex und Kondome vor einer Ansteckung mit HIV schützen und dass dieser Schutz nach wie vor notwendig ist.
Damit sich aber möglichst viele Menschen in möglichst vielen Situationen schützen können und das auch tun, ist neben Prävention und Aufklärung auch ein gesellschaftliches Klima ohne Vorurteile, Diskriminierung und Ausgrenzung, sind Solidarität und Akzeptanz nötig. Und dafür trägt jeder und jede Einzelne Verantwortung: Aids geht uns alle an, und wir alle können etwas gegen HIV und Aids und für die Menschen tun, die davon bedroht und betroffen sind – nicht nur zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember.

Quelle und weitere Informationen: http://www.welt-aids-tag.de/index.php

 

Aktionen zum Welt-Aids-Tag:

Regenbogen e.V. – Aktionen 2006

http://www.aidsday-marburg.de.vu/

http://www.hamburg-leuchtfeuer.de/html/aktionen.html

http://www.aidshilfe-hamburg.de/

http://www.heinfiete.de/

Gemeinsam gegen Aids:

sueddeutsche.de – Sex und Schweigen

HIV-Übertragung und Aidsgefahr [pdf-download]

http://www.sexualaufklaerung.de/

http://weltaidstag.de/

http://www.gib-aids-keine-chance.de/

http://www.machsmit.de/

http://www.aidshilfe.de/

http://www.aids-stiftung.de

 

Passt auf euch auf!!!

Grüße,
jaffa